Jacquemus stellt neues Buch vor

11.05.2017, Fotografie
11

Designer Simon Porte Jacquemus lanciert heute sein Buch „Marseilles je t’aime“.

Namensgeber und Designer der französischen Marke Jacquemus, Simon Porte Jacquemus, präsentiert heute im Rahmen des OpenMyMed-Festivals, eine Preisverleihung für junge Modedesigner, sein Buch „Marseilles je t’aime“. Als eine Art Sammelsorium vereint dieses Buch Fotografien, Stillleben, Porträts, Malereien und Kollagen, die Jacquemus eigens für „Marseille je t’aime“  geschaffen hat.. Der Bildband erscheint begleitend zu Jacquemus‘  diesjährigen Herbst/Winter-Kollektion. Bei dieser ließ er sich ganz vom Mythos Stadt inspirieren.

Für den, in Paris ansässigen, jungen Modeschöpfer mit eigenem Label ist es bereits die zweite Buchveröffentlichung. Begleitend zur Frühjahr/Sommer-Kollektion 2014 veröffentlichte er das Fotobuch „La Grande Motte“. Als Inspiration diente hier die französische Küstenstadt La Grande Motte nahe Montpellier.

Zeitgleich feiert Simon Porte Jacquemus mit dem Launch des Buches auch die Eröffnung seiner Doppelausstellung in Marseilles. In zwei Museen werden neben dem „Marseille je t’aime“ auch seine Werke „Maisons“ und „Archives“ gezeigt.

Zu sehen sind die Austellungen im Musée d’Art Contemporain de Marseille, vom 12. Mai 2017 bis 14. Januar 2018, sowie im Musée des civilisations de l’Europe et de la Méditerranée, vom 13. Mai bis 31. Juli 2017.

Vermächtnis von David LaChapelle ist komplett

Die aktuelle Ausstellung in Berlin zeigt 50 seiner ikonischsten Werke – von 1995 bis heute. Für eine Retrospektive ist es v …

The Camera Work Gallery: Rankin

Die aktuelle Ausstellung in Berlin zeigt 50 seiner ikonischsten Werke – von 1995 bis heute. Für eine Retrospektive ist es v …